Lexikon: Inkubationszeit

 

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z   Alle

Die Inkubationszeit (lat.: incubare: ausbrüten) ist ein Begriff aus der und beschreibt die Zeit, die zwischen der mit einem und dem Auftreten der ersten e vergeht. Die Inkubationszeit kann, abhängig von der , zwischen wenigen Stunden bis zu Jahrzehnten liegen.

Sie kommt dadurch zustande, dass die Erreger sich zuerst an der Eintrittspforte vermehren, um dann über das an ihr Zielorgan zu gelangen (zyklische Allgemeininfektion). So vermehrt sich z.B. das in den lymphatischen Geweben des Verdauungstrakt|Verdauungstrakts (Enterovirus). Nach 1-2 Wochen kann es dann zu unspezifischen Symptomen wie und Gliederschmerz|Gliederschmerzen kommen. Etwa eine halbe Woche später kann dann das Krankheitsbild der folgen.

Bei der hängt die Dauer der Inkubationszeit von der Lokalisation des Bisses ab, mit dem das übertragen wurde. Je länger sein Weg entlang der peripheren Nerv|Nerven ins , desto länger die Inkubationszeit.

Bei en ist die Inkubationszeit entsprechend kurz.

Siehe auch: Inkubation

Kategorie:Medizin

cs:Inkubační doba en:Incubation period it:Incubazione nl:Incubatieperiode sk:Inkubačná lehota (lekárstvo) sv:Inkubationstid