Lexikon: Chlorophyll

 

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z   Alle

Das Chlorophyll (griechische Sprache|griechisch 蠂位蠅蟻慰蠁蠉位位畏, weiblich, von 蠂位蠋蟻慰蟼, chl贸ros - der hellgr黱e, frische und 蠁蠉位位慰谓, ph媒llon - das Blatt) bezeichnet diejenigen Farbstoffe, durch die ihre gr黱e Farbe erlangen und mit denen sie bei der Lichtenergie in eine f黵 sie nutzbare Form umwandeln. Chlorophylle bestehen aus zwei Teilen: einem unpolaren Teil, mit dem das Chlorophyll in der Membran der en verankert ist, und einem komplexen polaren Teil, der f黵 die zust鋘dig ist. Der polare Teil ist ein Porphyrin mit Magnesium im Zentrum und mit Seitengruppen.

Es gibt verschiedene Typen von Chlorophyll, die sich in den Seitengruppen des Porphyrins unterscheiden. Sie besitzen verschiedene Absorptionsspektrum|Absorptionsspektren und kommen bei verschiedenen phototrophen Organismen vor:

  • Chlorophyll a blaugr黱, bei , allen Phototrophie|phototrophen
  • Chlorophyll b gr黱, bei Chlorophyta (, Landpflanzen), Euglenophyta
  • Chlorophyll c gelbgr黱, ersetzt Chlorophyll b bei Phaeophyceae (Braunalgen), Bacillariophyceae (Kieselalgen), Chrysophyceae (Goldalgen), Xanthophyceae (Gelbgr黱e Algen), Haptophyceae, Dinophyceae, Cryptophyceae
  • Chlorophyll d ersetzt Chlorophyll b bei Rhodophyta (Rotalgen)
  • Bacteriochlorophyll a bei Chromatiaceae (Schwefelpurpurbakterien)
  • Bacteriochlorophyll b bei Chromatiaceae (Schwefelpurpurbakterien)
  • Bacteriochlorophyll c bei Chlorobiaceae (Gr黱e )
  • Bacteriochlorophyll cs bei Chloroflexaceae (Gr黱e Nichtschwefel-Bakterien)
  • Bacteriochlorophyll d bei Chlorobiaceae (Gr黱e Schwefelbakterien)
  • Bacteriochlorophyll e bei Chlorobiaceae (Gr黱e Schwefelbakterien)
  • Bacteriochlorophyll g bei Heliobacteria

Bild: Chlorophyl_a.png

chemie|Chemisch gesehen sind die Chlorophylle Komplexchemie|organische Komplexe (basierend auf Porphyrin) mit einem 2+-Ion (Chemie)|Ion als Zentralion. Der organische Teil wirkt als vierz鋒niger Ligand des Chelatkomplexes. Eine sehr 鋒nliche Struktur besitzen die H鋗e, die Bestandteil des Blutfarbstoffs (), des Myoglobins und der Cytochrome sind, wobei in den H鋗en statt Magnesium das Zentralatom ist. Beim Chlorophyll a ist der kettenf鰎mige Teil des Molek黮s eine veresterte Form des Phytols.

Bei Gr黱algen und Landpflanzen wird f黵 die die Lichtenergie in zwei gekoppelten Chlorophyll a-en, dem aktiven Zentrum, aufgefangen und auf ein 黚ertragen, das daraufhin eine Elektronentransportkette durchl鋟ft. Das Chlorophyll b fungiert haupts鋍hlich als Lichtsammel, das die Energie eingefangener Lichtquanten an das aktive Zentrum weiterleitet.

Chlorophyll wird in der Technik der Photozellen als Bestandteil der Gr鋞zel-Zelle genutzt, um mittels Photovoltaik die Energie des Sonnenlichts in elektrische Energie zu wandeln.

Chlorophyll ist gut l鰏lich in

Als Lebensmittelzusatzstoff erh鋖t Chlorophyll die Kennnummer E 140.

Weblinks

Kategorie:Photosynthese Kategorie:Chemische Verbindung Kategorie:Farbstoff

cs:Chlorofyl en:Chlorophyll eo:Klorofilo es:Clorofila fa:爻亘夭蹖賳賴 fr:Chlorophylle ja:钁夌窇绱 ko:鞐诫靻 lt:Chlorofilas ms:Klorofil nl:Bladgroen pl:Chlorofil pt:Clorofila ta:喈畾喁嵿畾喁堗喈瘝 wa:Clorofile