Lexikon: Skelettszintigrafie

 

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z   Alle

Die Skelettszintigrafie, auch Knochenszintigrafie, (engl: Bone Scan) ist eine ische Untersuchung, die zum Nachweis von Arealen mit erhöhtem Knochenstoffwechsel dient. Solche Areale („Herde“) finden sich beispielsweise bei Knochenmetastasen im Rahmen von Krebs_(Medizin)|Krebserkrankungen (z. B. Prostatakarzinom) aber auch in der Heilungszone von Knochenbruch|Frakturen.

Um die Untersuchung durchzuführen wird ein Radionuklid intravenös gespritzt. Nach einer gewissen Wartezeit kann dann das Skelettsystem mit einer Spezialkamera aufgenommen werden.