Lexikon: Physiologie

 

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z   Alle

Projekt zur Überarbeitung des Themengebiets Wahrnehmung gestartet. Siehe Wikipedia:WikiProjekt Wahrnehmung.


Die Physiologie (v. griech. φύση, phýse "die Natur" u. λόγος, lógos "die Lehre, Vernunft"; griech.: φυσιολογία) befasst sich mit den physikalischen, biochemischen und informationsverarbeitenden Funktionen der . Der Begriff wurde von Jean Fernel (1497–1558) geprägt.

Ihre Themen sind so vielfältig wie die im Ganzen, wobei aber ihr Blick auf die Dynamik biologischer Vorgänge und deren kausale Zusammenhänge gerichtet ist; sie beschreibt also eher Veränderungen als statische Zustände. Die wichtigsten Werkzeuge, Versuchsanordnungen und Messverfahren kommen aus und .

Je nach betrachtetem Themen-Schwerpunkt spezialisiert sich die Physiologie in Pflanzenphysiologie|die der Pflanzen und Tierphysiologie|die der Tiere; die Physiologie des Menschen steht neben der Tierphysiologie.

Je nach Ebene (und Schwerpunkt) betrachtet die Physiologie so Unterschiedliches wie z.B. reaktionen, , und , elle e, Wahrnehmung|Sinneswahrnehmung, die Funktion des s.

Auch krankhafte Zustände werden untersucht: Dabei ist die Pathophysiologie auch wieder mehr an dynamischen Entwicklungen als an bloßer Zustandsbeschreibung interessiert.

Die Grenzen der Physiologie zu , , , und Neurobiologie sind unscharf.

An deutschen Universitäten ist die Physiologie meist an den Medizin|medizinischen Fakultäten beheimatet und zählt mit Biochemie, Anatomie und Psychologie, sowie den drei Naturwissenschaften Biologie, Chemie und Physik zu den Vorklinik|vorklinischen Fächern, die im Rahmen des Physikums auch eine staatliche Zwischenprüfung darstellen.

Ohne die Physiologie wäre eine gezielte nicht möglich; denn sie kann Wirkungen, Eigenschaften und Nachteile von en teilweise beschreiben und auch voraussagen.

Weitere Beispiele physiologischer Themen und Gebiete

  • Zellphysiologie
  • Informationsvermittlung durch elektrische Erregung
  • Erregungsübertragung von Zelle zu Zelle
  • Muskelphysiologie
  • Motorische Systeme
  • Neurophysiologie
  • Allgemeine Physiologie der Großhirnrinde
    • Wachen, Aufmerksamkeit und Schlafen
    • Lernen und Gedächtnis
    • Motivation und
    • Kognitive Funktionen und Denken
  • Allgemeine Sinnesphysiologie
    • Das somatoviszerale sensorische System. Nozizeption und
    • Der Gleichgewichtssinn
    • Hören und Sprechen
    • Gesichtssinn
    • Geschmackssinn
    • Geruchssinn
  • Grundlagen physiologischer Regelungsprozesse
  • Vegetatives Nervensystem
  • Funktionen des es
  • Mechanik der aktion
  • Erregungsphysiologie des Herzens. Gefäßsystem und Kreislaufregulation
  • n
  • Rhythmogenese
  • Atemgastransport und Säure-Basen-Status des Blutes
  • Gewebeatmung
  • Energie- und Wärmehaushalt, Temperaturregelung
  • Arbeitsphysiologie|Arbeits-, Sportphysiologie|Sport-, Umweltphysiologie
  • Seneszens|Alter und Altern
  • Epithelien
  • Funktionen der
  • Wasser- und Elektrolythaushalt
  • Funktionen des Magen-Darm-Kanals
  • Fortpflanzung

Literatur

  • Ernst Schubert: Physiologie des Menschen. Grundriss für medizinische Fachberufe. Verlag Wissenschaftliche Scripten, Zwickau 2002 ISBN 3-928921-79-7
  • Rainer Klinke, Stefan Silbernagl (Hrsg.): Lehrbuch der Physiologie. 3. Aufl. Thieme, Stuttgart 2001 ISBN 3-13-796003-7
  • Robert F. Schmidt, Gerhard Thews, Florian Lang (Hrsg.): Physiologie des Menschen. 28. Aufl. Springer, Berlin 2000 (Springer-Lehrbuch) ISBN 3-540-66733-4
  • Stefan Silbernagl, Agamemnon Despopoulos: Taschenatlas der Physiologie. 5. Aufl. Thieme, Stuttgart 2001 ISBN 3-13-567705-2
  • Gerhard Thews, Peter Vaupel: Vegetative Physiologie 4. Aufl. Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2001 ISBN 3-54-067791-7

Weblinks


Kategorie:Physiologie|! Kategorie:Physiologe|!

bg:Физиология da:Fysiologi en:Physiology eo:Fiziologio es:Fisiología fr:Physiologie fy:Fysiology id:Fisiologi it:Fisiologia ja:生理学 nl:Fysiologie no:Fysiologi pl:Fizjologia ro:Fiziologie simple:Physiology sl:Fiziologija th:สรีรวิทยา tl:Pisyolohiya vi:Sinh lý học zh:生理学