Lexikon: Aszites

 

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z   Alle

Aszites (der Aszites) - von griech. askites (Bauchwassersucht) - ist eine pathologische Flüssigkeitsansammlung in der freien Bauchhöhle.

Normalerweise finden sich nur sehr geringe Spuren von Flüssigkeit in der freien Bauchhöhle. Bei vielen en lässt sich vermehrt Flüssigkeit in der freien Bauchhöhle nachweisen.

Symptomatik

Kleinere Aszitesmengen sind meist los. Erst größere Volumina machen sich als Schwellung des Bauchs bemerkbar, die meist schmerzlos ist.

Ätiologie und Pathophysiologie

Allen Ursachen gemeinsam ist der Übertritt von Flüssigkeit aus den Blutgefäßen in die Bauchhöhle. Die pathophysiologischen Mechanismen sind somit ähnlich wie beim : Tumoraussaat oder Peritonitis führen dazu, dass Entzündungsfaktoren ausgeschüttet werden, die die Gefäßwanddichte herabsetzen. Mangelernährung und andere Ursachen können über Hypämie eine Verringerung der Osmolarität des Blutes bewirken und so die Entstehung von Aszites verursachen oder begünstigen („Hungerbauch“). Gleiches gilt für Stauungen des Blutabflusses, wie sie bei Rechtsherzinsuffizienz (Hohlvene) oder (Portalvene) auftreten. Bei Gefäßverletzungen im Abdominalbereich kann es zum Hämatoperitoneum kommen, das als Sonderform von Aszites betrachtet werden kann, aber differenzialdiagnostisch abgegrenzt werden muss.

Diagnostik

  • Körperliche Untersuchung
    • Sichtbare Schwellung
    • Undulationsphänomen: bei seitlichem Anstoßen des Bauchs bildet sich eine Welle, die auf der anderen Seite ertastet werden kann
  • der Bauchhöhle und
    • Untersuchung der Flüssigkeit nach Farbe und Geruch
    • Analyse der Flüssigkeit im Labor
      • Klinische Chemie

Weblinks

  • http://www.medicoconsult.de/Hepabook/Aszites.php
  • http://www.lebertransplantation.de/aszites.htm
  • http://www.netdoktor.de/ratschlaege/untersuchungen/aszitespunktion.htm - Aszitespunktion


Kategorie:Medizin